2011
2010
2009
2008
2007
2006
2003
2001

PRESSESPIEGEL - CHEVALIER DE LASCOMBES

Le Point - 17 Mai 2012

Menthol, schwarze Früchte, Gewürze, Prune d‘Ente (Rundpflaume), sehr rund, kraftvoll, straff, tanninreich, straffer Abgang.

14

PRESSESPIEGEL - CHEVALIER DE LASCOMBES

Le Point Supplément - Mai 2011

Schwarze Früchte, sanft am Gaumen, zart, schmelzen, viel schwarze Früchte, straffer Abgang, Volumen. O=2014 G=10 Jahre

14

L'avis du vin - Le Figaro.fr - Septembre 2012

Dicht im Anflug, am Gaumen recht elegant, halber Körper, gewisse geringe Härte.

14,5

PRESSESPIEGEL - CHEVALIER DE LASCOMBES

GILBERT & GAILLARD - Wine Guide 2011

Intensive Farbe. Profunde Nase aus schwarzem Obst mit Röstnote. Großzügig, schmelzend gehaltvoll am Gaumen mit samtigen Tanninen. Leichter pflanzlicher Touch im Abgang.

88/100

TASTED - Avril 2012 - Andreas Larsson

Saubere, recht elegante Nase, rote und schwarze Beeren, einige Blumennoten, fein eingefügte Eiche am Gaumen, etwas lockerere Struktur mit mildem Tannin, gepressten Beeren und einem recht langen Abgang, vornehmer, attraktiver und trinkbarer Wein.

90

TASTED - Avril 2012 - Markus Del Monego

Dunkles Purpurrot mit violetter Nuance und fast schwarzem Kern. Gut ausgeprägte reife Früchte mit fast balsamartigen Komponenten, Vanille- und Röstaromen. Am Gaumen gut strukturiert, mit saftigen Früchten, aber kräftigen Tanninen. Mittleres Gewicht und gute Länge.

89

PRESSESPIEGEL - CHEVALIER DE LASCOMBES

Gault Millau (Supplément Nov/Déc 2010)

Ein sehr guter Wein aus der zweiten Reihe. Der Stil des Hauses entwickelt sich hin zu immer mehr Präzision und Spannung. Tiefe und Feinheit, alles, was man liebt.

16/20

Revue du Vin de France - Janv 2011

Der Chevalier de Lascombes ist deutlich besser als der 2007er, er ist hübsch fruchtig, ausgereift und ausdrucksvoll. Am Gaumen voll, mit Substanz und gut abgestimmtem Ausbau. Der Abgang ist von hübscher Frische.

15/20

Bettane et Desseauve Sélection 2012

Edles Rosenaroma, sehr reif, Taft-Textur, zweifellos eine Spur zu glatt, aber unendlich verführerisch.

15/20

PRESSESPIEGEL - CHEVALIER DE LASCOMBES

Revue du Vin de France - Januar 2011

Die Robe scheint den Beginn einer Entwicklung zu kennzeichnen, die Nase ist diskret. Am Gaumen sehr geschmeidig und immer von einem Hauch Ausbau gekennzeichnet. Ein zarter, leichter Wein, den man schon heute trinken kann.

13/20

Gilbert & Gaillard - Guide des vins 2013

Konzentrierte Robe. Reichhaltige, holzige und schokoladige Nase, Grundton Konfitüre und Pflanzen. Ein umfangreicher, voller, reifer Jahrgang mit einer klaren, aufgeblühten Palette von Aromen. Substanz und Gleichgewicht hochwertig. Ein anständiger, trinkfertiger Wein aus der zweiten Reihe.

88

PRESSESPIEGEL - CHEVALIER DE LASCOMBES

Guide Gilbert & Gaillard

Kräftige Robe. Die aufgeblühte Nase vereint sehr reife rote Früchte mit einem willkommenen Hauch Unterholz. Am Gaumen schmelzend und reif. Vorherrschend rote Fruchtkonfitüre, im Abgang durch einen leichten Hauch Festigkeit akzentuiert. Ein trinkbarer Jahrgang.

88

Gault-Millau - Juli August 2011 - Rubrique Bu & Approuvé

Der „zweite“ Wein von Château Lascombes ist ein kraftvoller, dichter Margaux. Nase mit reifen Früchten, Gewürzen und animalischen Noten. Am Gaumen voluminös und kraftvoll auf einer schönen Struktur. Die Früchte der Nase erstrecken sich bis in den würzigen Abgang. Dazu passt ... ein Erdbeertörtchen.

PRESSESPIEGEL - CHEVALIER DE LASCOMBES

1855.com

Délicieux dans sa jeunesse, ce vin souple et bien bâti dévoile des parfums de cassis et de mûre d’une très belle intensité sur 2003. S’ornant de fraîches notes de fleurs, d’épices et de minéral, il présente le caractère fin et racé des terres de Margaux, avec la même fierté que son aîné.

PRESSESPIEGEL - CHEVALIER DE LASCOMBES

Decanter.com

Nez boisé fin mais intense. Cerises, vanille, riche, ample, des fruits marqués. Des tanins souples, beaucoup d'épices. Il a du corps et de la puissance. Appréciable, bonne longueur. A boire 2009-12.

****